News | 29. Mai 2019

Mittelstand: Expansion in China


Am 28. Mai 2019 veranstalteten wir gemeinsam mit FalkenSteg, Mandarin Capital Partners und der WHU – Otto Beisheim School of Management in Frankfurt eine Veranstaltung zu dem Thema, wie der deutsche Mittelstand in China expandieren kann. Etwa 50 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Branchen folgten unserer Einladung.

 

Die Veranstaltung begann mit einer höchst aufschlussreichen Keynote von Prof. Dr. Serden OZCAN von der WHU – Otto Beisheim School of Management, in der er seine Forschungsergebnisse zu den wirtschaftlichen Ergebnissen deutsch-chinesischer M&A-Transaktionen zusammenfasste.

 

Anschließend gab Tim A. FONGERN von Sheng Heng Law Firm einen Überblick über den aktuellen Rechtsrahmen für Auslandsinvestitionen in China, insbesondere die kürzlich revidierte Negativliste, die speziellen chinesischen Regeln für Unternehmen mit Auslandsbeteiligung sowie das neue Foreign Investment Law, welches 2020 in China in Kraft treten wird. FONGERN geht davon aus, dass China sich auch in Zukunft immer weiter für ausländische Investoren öffnen wird.

 

Jochen WIERZ von FalkenSteg berichtete daraufhin über seine Erfahrungen bei der Errichtung von deutsch-chinesischen Joint Ventures. WIERZ brachte zahlreiche praktische Beispiele dafür, wie solche Partnerschaften gut oder weniger gut verlaufen können, und gab den Teilnehmern viele hilfreiche Tipps. Trotz seiner bislang „eher gemischten“ Erfahrungen sähe er Joint Ventures wieder als eine attraktive Option, um im chinesischen Markt zu operieren.

 

Abschließend erläuterte Inna GEHRT das Geschäftsmodell von Mandarin Capital Partners. Anhand von drei Case Studies stellte sie dar, wie es italienischen Mittelständlern unter Zuhilfenahme von Beteiligungskapital erfolgreich gelungen ist, in den chinesischen Markt einzusteigen. Auch für deutsche Mittelständler, die Beteiligungskapital häufig eher zurückhaltend gegenüberstünden, sei dies laut GEHRT aber eine interessante und erwiesenermaßen erfolgversprechende Option.

 

Wir danken Herrn Prof. Dr. SCHALAST für die herzliche Begrüßung am Veranstaltungsort, der Frankfurt School of Finance and Management, sowie Frau Jia SONG von West meets East Business Consulting für die großartige Moderation durch die Veranstaltung.



Kontakt

Tel.: +49 69 850 93 455

E-Mail